Wann wurden Büroschränke erfunden?

Der erste Büroschrank wurde im Jahr 1900 erfunden. Die ersten Büroschränke wurden von einem Mann namens Otto Krieger erfunden. Der erste Schrank wurde von einer anonymen Frau namens Mary E. Withers erfunden.

Und wenn du nicht an dieser Geschichte interessiert bist, solltest du dir dieses kurze Video ansehen: Wenn du einen Schrank kaufen willst, bedeutet das, dass du ihn verkaufen willst. Du bist ein Geschäftsinhaber. Was du kaufst, kannst du verkaufen. Und so funktioniert ein Unternehmen. Das ist das Geschäftsmodell vieler Menschen, die Büroschränke kaufen: Sie kaufen einen Gegenstand und verkaufen ihn. Das würdest du tun, wenn du einen Schrank kaufen würdest. Es ist eine logische Sache, das zu tun. Es ist ein Geschäftsmodell, das für viele Menschen funktioniert. Warum? Weil der Käufer nicht immer Recht hat. Betrachten Sieden Herkules Highboard Erfahrungsbericht. Der Käufer liegt oft falsch, und er liegt falsch, weil er nicht weiß, wie das Geschäftsmodell funktioniert. Er sagt: "Der einzige Weg, wie ich Geld verdienen kann, ist, Büroschränke zu verkaufen." Er hat nicht viel Geld zum Ausgeben. Betrachten Sieweiterhin einen Maxi Sideboard Testbericht. Und sein Geld kommt nicht rein. Und er will Büroschränke kaufen. Ich werde es dir erklären: Büroschränke sind nicht sehr preiswert. Büroschränke sind viel teurer als ein Sofa. Also kauft er sich ein Sofa und stellt eine Couch in den Schrank. Aber was kann er dort kaufen? Es gibt keine Büroschränke im Schrank. Also sucht er nach einem. sage ich zu ihm: Was Sie tun sollten, ist, einen Schreibtisch zu kaufen und ihn unter den Schreibtisch Ihres Sofas zu legen. Es ist billiger, es ist einfacher und man kann lange damit leben. Aber er sagt: Es ist nicht gut, wenn ich eine Couch auf einem Sofa habe. Das Sofa wird nicht richtig aussehen. Und das unterscheidet es von anderen Artikeln wie etwa Värde Sideboard. Deshalb möchte er wissen, was er in den nächsten drei Jahren kaufen kann. Wir begannen uns umzusehen. Das erste, was wir im Preis von Büromöbeln gefunden haben, ist, dass die Preise von Büromöbeln stark variieren können. Ich möchte dir sagen: Wenn du es dir leisten kannst, kauf es. Wenn du es nicht kannst, kaufe es nicht. Es ist deine Entscheidung.

So würde ich es also ausdrücken: In drei Jahren wird der Durchschnittspreis für Büromöbel um das 2-3fache gestiegen sein. Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich keinen neuen Bürotisch kaufen sollten. Auch wenn Sie einen neuen Computer oder einen schönen Schreibtisch von Apple haben. Aber für diejenigen, die wirklich Geld sparen wollen und trotzdem ein schönes Büro haben, ist es besser, einen Schreibtisch für unter 200 € oder sogar 120 € zu kaufen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie eine kaufen, die zu Ihrem Schreibtisch passt und trotzdem funktionsfähig ist. Folglich ist es mutmaßlich hilfreicher als Büroschränke. Der Schreibtisch mag etwas alt sein, aber er wird derjenige sein, der am längsten dort war.